Losungen für 2020 mit ökumenischen Gästen gezogen

Ziehung Losungen 2020

Jürgen Dittrich, Vorsitzender der ACK Sachsen-Anhalt, und Johannes Welschen von der Herrnhuter Brüdergemeine beim Ziehen der Losungen für 2020, Foto: Brüdergemeine

(11.05.2017) In Herrnhut wurden die Losungen für den Jahrgang 2020 gezogen. Das Ziehen der Verse für jeden einzelnen Tag findet jedes Jahr im Mai statt. Seit 1731 erscheinen die Losungen in gedruckter Form. Das Ziehen des neuen Jahrgangs wurde mit einer Andacht eröffnet, an der dieses Jahr die Mitglieder der ÖLAK (Ökumenische Lateinamerika Kommission) und führende Vertreter des Friedrich Reinhardt Verlages, mit dem zusammen die Brüder-Unität die Losungen herausgibt.

Als ökumenischer Gast zog anschließend der Vorsitzende der ACK in Sachsen-Anhalt, Pfr. Jürgen Dittrich, die ersten vier Monate zusammen mit Johannes Welschen von der Kirchenleitung der evangelischen Brüder-Unität.

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine sind ein weitverbreitetes Andachtsbuch, in dem für jeden Tag eines Jahres ein Vers aus dem Alten Testament, einer aus dem neuen Testament und ein Gebet oder Liedvers stehen. Sie werden von Christen ganz verschiedener Kirchen und Glaubensrichtungen gelesen. Die Losungen haben in Deutschland eine Auflage von 800.000, weltweit etwa 1,5 Millionen in 60 Sprachen. Es gibt sie auch als App und in einer Ausgabe für junge Leute.