„Wirtschaften für das Leben! - Handreichung zur Diskussion über Gerechtigkeit“

 

 

(08.09.2011) Grundsatztexte aus der Ökumene zu den Problemen der wirtschaftlichen Globalisierung liegen jetzt in einer Handreichung vor, die die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland herausgibt. Unter dem Titel „Wirtschaften für das Leben! - Handreichung zur Diskussion über Gerechtigkeit“ erhält man einen Überblick über die verschiedenen Positionen in Kirchen, Basisinitiativen und Nichtregierungsorganisationen.

Während zunächst relevante biblische Texte zum Thema gerechtes Wirtschaften vorgestellt werden, folgen eine chronologische Zusammenfassung unterschiedlicher christlicher Positionen sowie Anregungen für die Praxis. Das Heft schließt mit Hinweisen auf weiterführende Literatur und auf relevante Internetseiten.

„Die Zusammenstellung möge zur dringend notwendigen Intensivierung der Diskussion über Gerechtigkeit heute nützlich sein“, schreiben Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber, Vorsitzender der ACK, und Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Dieckmann in ihrem Vorwort.

Die Handreichung umfasst 48 Seiten und ist für ein Euro in der Ökumenischen Centrale in Frankfurt (info@ack-oec.de) erhältlich.