Sachbearbeiter/-in mit Schwerpunkt kirchliches Veranstaltungsmanagement gesucht

(28.01.2019) In der Ökumenischen Centrale ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters mit Schwerpunkt kirchlichem Veranstaltungsmanagement zu besetzen. Der Beschäftigungsumfang beträgt 30 Stunden/Woche.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Organisation des ökumenischen Tags der Schöpfung
  • Organisation der Präsentation der ACK auf Kirchen- und Katholikentagen sowie auf öku-menischen Kirchentagen
  • Organisatorische Vorbereitung der Verleihung des Ökumenepreises der ACK und weite-rer Veranstaltungen der ACK
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten für Veranstaltungen und Events der ACK
  • Unterstützung des Öffentlichkeitsreferenten, z.B. durch Mitwirkung bei der Pflege der Homepage und bei der Vorbereitung von Veröffentlichungen
  • Unterstützung der Referentinnen und Referenten der ÖC

Erwartet werden:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Veranstaltungskaufmann/-frau oder eine vergleichbare Ausbildung und/oder einschlägige Berufserfahrung
  • Grundkenntnisse kirchlicher Strukturen
  • Gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in InDesign und Typos3 sind erwünscht
  • Eigeninitiative, Vertrauenswürdigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Kreativität und Organisationstalent
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und gelegentlicher Wochenendarbeit
  • Zugehörigkeit zu einer Kirche, die Mitglied oder Gastmitglied der ACK in Deutschland ist

Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den TVöD (EG 8).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte per E-Mail bis spätestens 1. März 2019 an die Ökumenische Centrale, z. Hd. Dr. Elisabeth Dieckmann (elisabeth.dieckmann@ack-oec.de).

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland, Ökumenische Centrale Ludolfusstraße 2-4, 60487 Frankfurt am Main, www.oekumene-ack.de

Stellenausschreibung Sachbearbeiter/-in mit Schwerpunkt kirchliches Veranstaltungsmanagement