Glauben verbindet: Spannende Angebote der ACK auf dem Kirchentag, um die Ökumene (neu) kennenzulernen

Frankfurt am Main/Stuttgart (05. April 2024). Vom 9. bis 12. Mai 2024 findet in Karlsruhe der Süddeutsche Kirchentag der Neuapostolischen Kirche statt. Veranstaltungen auf dem Messegelände rund um die Schwarzwaldhalle und in der gesamten Innenstadt laden zum Informieren, Kennenlernen und gemeinsamen Feiern ein. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland und die ACK in Baden-Württemberg sind an der Vorbereitung und Durchführung vielfältig beteiligt.

Der Süddeutsche Kirchentag der Neuapostolischen Kirche findet vom 9.-12. Mai 2024 in Karlsruhe statt.

Die „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland“ (ACK) strebt die Förderung und Vertiefung der ökumenischen Verständigung, Einheit und Zusammenarbeit der Kirchen in Deutschland an. Am Informationsstand am Marktplatz (Freitag und Samstag, jeweils von 10 bis 19 Uhr) können Interessierte mehr über die Aufgaben, die Arbeit und die Mitgliedskirchen der ACK erfahren.

Spannende Fragen zur Reform der Kirche werden beim Podiumsgespräch „Alter Wein in neuen Schläuchen“ (Freitag, 15 Uhr, Schwarzwaldhalle) diskutiert. Experten verschiedener theologischer Hintergründe werden ihre Perspektiven teilen und zur Diskussion anregen.

Die Entwicklung der Vergleichgültigung von Religion gepaart mit einer Entkirchlichung sowie deren potenzielle Chancen werden beim Podiumsgespräch „Wie hältst du’s mit der Kirche? Zur Bedeutung der Kirche in der Gesellschaft“ (Samstag, 14 Uhr, Schwarzwaldhalle) erörtert.

Beim Vortrag „NAK und Ökumene“ (Freitag, 13 Uhr, Gartenhalle Saal 1) wird ein tieferes Verständnis für die Bedeutung der Ökumene vermittelt. Die Teilnehmer werden ermutigt, über traditionelle Grenzen hinweg zu denken und gemeinsame Wege der Zusammenarbeit zu erkunden.

Für diejenigen, die gemeinsam beten und spirituelle Einheit erfahren möchten, lädt die Ökumenische Andacht zum Kirchentagsmotto „Kommet her“ (Samstag, 17 Uhr, NAK Karlsruhe-Mitte) ein.

Tipp: Die oben genannten Programmpunkte finden Sie unter Programm zusammengefasst durch Auswahl der Kategorie „Ökumene“.

Weitere Informationen unter: www.skt2024.de