Ökumenischer Tag der Schöpfung 2015

Motto: Zurück in Paradies?

 

Material


Motiv

Druckformat (1,4 MB)


Gottesdienst- und Materialheft

Es enthält den Gottesdienst der ACK zum ökumenischen Tag der Schöpfung sowie Bausteine für die eigene Vorbereitung und Durchführung von Gottesdiensten in den Gemeinden und ist im Shop und als Download erhältlich.


Zum Motto des Schöpfungstages

Die zentrale Feier des Ökumenischen Tages der Schöpfung findet in diesem Jahr in Borna bei Leipzig statt, mitten in den einstmaligen Tagebaugebieten, wo heute die „Neunseenlandschaft“ liegt. Wo einst der Braunkohletagebau Erde, Luft und Klima ruiniert hat, blüht heute die Landschaft.  Noch vor wenigen Jahren blickte man in der Gegend um Borna bei Leipzig in schmutzige Krater, heute haben sich die einstmaligen Abbaugebiete in ein Naherholungsgebiet mit zahlreichen Seen verwandelt. „Zurück ins Paradies?“, fragen sich dennoch viele bei den Renaturierungsprojekten dieser Gegend. Während sich die Natur zu erholen scheint, sind durch den Wegfall des Tagebaus viele soziale Nöte entstanden. Arbeitslosigkeit und eine ständig wachsende Landflucht machen der Gegend zu schaffen. Ist das wirklich ein neues Paradies? Diese Frage soll im diesjährigen Ökumenischen Tag der Schöpfung im Mittelpunkt stehen. Ist Natur durch den Menschen „machbar“ oder sollten wir nicht vielmehr das Geheimnis des Lebens bewahren und uns selbst als Teil einer wunderbaren Schöpfung begreifen, deren wir eben nicht Herr werden können?

Eine Vorbereitungsgruppe der ACK Sachsen und der ACK Deutschland hat sich mit den Fragen beschäftigt, die dieser Wandel der Natur an uns stellt, und dazu den Gottesdienstvorschlag für dieses Jahr entworfen. Der Gottesdienst, der mitten in die dortige Landschaft passt, kann genauso überall gefeiert werden kann, weil er uns alle fragt, was wir unter dem Paradies verstehen und was dies für unser Verhältnis zur Natur bedeutet.


Zentrale Feier des Schöpfungstages in Borna

Am 4. September 2015 findet die bundesweite Feier des ökumenischen Tags der Schöpfung in Borna bei Leipzig statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen! Der Tag beginnt um 15.30 Uhr mit Exkursionen durch die Leipziger Neuseenlandschaft, in der die Renaturierung des ehemaligen Tagebaugebietes deutlich wird. Treffpunkt ist vor der Stadtkirche St. Marien in Borna. Dort wird um 18 Uhr auch der Gottesdienst gefeiert, daran schließt sich ein Empfang im Bürgerhaus „Goldener Stern“ an.


Weitere Arbeitshilfen und Links

Entwurf und Infos der ACK Niedersachsen zu einem ökumenischen Gottesdienst zum Schöpfungstag  

Gottesdienstvorschlag des Christinnenrates zum Schöpfungstag 2015

Arbeitshilfe der ACK Nordrhein-Westfalen

Schöpfungstag in Hessen

Interview mit Erzpriester Radu Constatin Miron zum Schöpfungstag 2015 (katholisch.de)

Kirchen in Niedersachsen feiern Schöpfungstags-Gottesdienst am 20. September

(10.09.2015) Mit der Initiative "Ökumenischer Schöpfungstag 2015 in Niedersachsen" hat die ACK Niedersachen in diesem Jahr einen Umweltwettbewerb ins Leben gerufen und lädt alle Gemeinden ein, am 20. September 2015 einen...
Weiterlesen

„Wir sind nicht angekommen im Paradies.“ - ACK feierte Schöpfungstag in Borna

Borna (04.09.2015) „Die Erde ist kein Paradies“, sagte die evangelisch-methodistische Bischöfin und stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), Rosemarie Wenner...
Weiterlesen

Ökumenischer Tag der Schöpfung am 4. September in Borna

(20.08.2015) Mit einer Exkursion in das Leipziger Neuseenland, einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche St. Marien Borna und einem Empfang begeht die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in...
Weiterlesen

Regionale Veranstaltungen zum Tag der Schöpfung und in der Schöpfungszeit

(20.08.2015) Zum ökumenischen Tag der Schöpfung und der Schöpfungszeit finden neben der zentralen Feier in Borna bei Leipzig am 4. September auch zahlreiche regionale und lokale Veranstaltungen statt. Einige Beispiele...
Weiterlesen

Grundlagenheft zum Tag der Schöpfung neu aufgelegt

(17.08.2015) Grundsätzliches zur Geschichte und dem Anliegen des ökumenischen Tags der Schöpfung findet sich in dem Grundlagenheft zum Schöpfungstag, das jetzt völlig überarbeitet und ergänzt erschienen ist. In dem Heft...
Weiterlesen

ACK in Niedersachsen vergibt Umweltpreis für 21 Kirchengemeinden und Verbände

(24.07.2015) Christliches Leben und ein nachhaltiger Lebensstil gehören untrennbar zueinander. Aus dieser Haltung heraus hat die ACK Niedersachsen 2015 erstmals Preise für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen in...
Weiterlesen

Religionen einigen sich auf Gemeinsame Erklärung zum Schutz der Natur

(20.06.2015) Vertretungen von neun verschiedenen Religionsgemeinschaften veröffentlichten am 19. Juni 2015 zusammen mit Naturschützern eine Gemeinsame Erklärung zum Schutz der Natur und biologischen Vielfalt. Der von...
Weiterlesen

Neue Arbeitshilfe zum ökumenischen Tag der Schöpfung erschienen

(09.06.2015) „Zurück ins Paradies?“ lautet der Titel einer neuen Arbeitshilfe der ACK-NRW für die Gestaltung des ökumenischen Tages der Schöpfung am 4. September bzw. der Schöpfungszeit vom 1. September bis 4. Oktober im...
Weiterlesen

Ökumenischer Schöpfungstag in Niedersachsen: Wettbewerb für Umweltprojekte

(31.03.2015) In der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachen (ACKN) wird der diesjährige Schöpfungstag mit einem Wettbewerb für Umweltprojekte und der Feier eines ökumenischen Schöpfungsgottesdienstes...
Weiterlesen

"Zurück ins Paradies?" lautet das Motto des Schöpfungstages 2015

(06.10.2014) „Zurück ins Paradies?“, lautet das Motto des Ökumenischen Tages der Schöpfung im Jahr 2015. Das legte die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) auf ihrer...
Weiterlesen