500 Jahre Reformation

Foto von Stadtkirche in Wittenberg

Die Reformation ist ein Ereignis, das die Mitgliedskirchen der ACK auf unterschiedliche Weise betrifft. Sie haben eine unterschiedliche historische Nähe oder Distanz zu diesem Ereignis und beurteilen es aus verschiedenen Perspektiven. Dennoch (oder auch gerade deswegen) haben sich die in der ACK verbundenen Kirchen um einen gemeinsamen Zugang zum Reformationsjubiläum/-gedenken bemüht. Das entspricht dem Charakter der ACK und der Selbstverpflichtung in Leitlinie 3 der Charta Oecumenica, „Selbstgenügsamkeit zu überwinden und Vorurteile zu beseitigen, die Begegnung miteinander zu suchen und füreinander da zu sein“.
Im Jahr 2012 verabschiedete die Mitgliederversammlung der ACK ein Konzept „ACK und Reformationsjubiläum/-gedenken“. Dieses sieht folgende Schritte vor, die mittlerweile alle verwirklicht werden konnten:

- Tagung zum Thema „Heillos gespalten? Segensreich erneuert? 500 Jahre Reformation – vielseitig und ökumenisch betrachtet“

- Veröffentlichung einer Broschüre mit dem Titel „Die Bibel neu als Schatz entdecken

- Vom Ökumenischen Rat der Kirchen und dem Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen wurde die ACK eingeladen, die Texte für die Gebetswoche für die Einheit der Christen im Jahr 2017 zu erstellen.

- Erarbeitung eines Wortes der Mitgliederversammlung der ACK zu 500 Jahre Reformation. Dieser Text wurde unter dem Titel „Versöhnt miteinander“ Ende September 2016 veröffentlicht. Eine Arbeitshilfe hierzu erschien am 31. Oktober 2016.

All dies sind Schritte auf dem Weg dazu, das Jahr 2017 in ökumenischer Gemeinschaft aller Kirchen als Christusfest zu feiern. Die Konzentration auf Jesus Christus wird es den Kirchen ermöglichen, die erneuernde Kraft des Evangeliums wirksam werden zu lassen und Konsequenzen für eine glaubwürdige kirchliche Praxis in heutiger Zeit zu ziehen.

An der Einheit festhalten - Vorstand der ACK besuchte verschiedende Enrichtungen in Rom

Vorstand ACK und Papst
(16.06.2017) Das Reformationsjahr ist eine Chance für die Ökumene, davon ist der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland überzeugt. In ihren Bemühungen bestärkte auch Papst Franziskus die ACK...
Weiterlesen

Bischof Wiesemann reist nach Wittenberg - Gebet für die Einheit Weltausstellung Reformation

Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Foto: Bistum Speyer
(23.05.2017) Als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) wird Bischof Karl-Heinz Wiesemann am Freitag, 26. Mai, in Wittenberg im Rahmen der Weltausstellung Reformation das...
Weiterlesen

ACK Südwest verabschiedet gemeinsames Wort zu ökumenischem Christusfest in Koblenz

Blick in die Delegiertenversammlung der ACK Südwest
(20.03.2017) Zweimal im Jahr treffen sich Vertreterinnen und Vertreter aller Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Region Südwest zu ihrer Delegiertenversammlung. Im Mittelpunkt des...
Weiterlesen

Orthodoxe Bischofskonferenz: Reformationsjubiläum als Christus-Jahr gemeinsam feiern

Metropolit Augoustinos und Landesbischof Bedford-Strohm
(15.03.2017) Die Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland ist dankbar, dass das Reformationsgedenken als "Christus-Jahr" begangen wird. Das drückte die Konferenz unter Vorsitz des Metropoliten Augoustinos in einem...
Weiterlesen

Gemeinsames Zeugnis der Versöhnung wichtiger denn je

Bischof Wiesemann bei seinem Grußwort in Hildesheim
(11.03.2017) „Das gelebte Zeugnis der Versöhnung ist heute von solch entscheidender Bedeutung wie selten zuvor in der Geschichte der Menschheit“, sagte Bischof Karl-Heinz Wiesemann (Speyer), Vorsitzender der...
Weiterlesen

„Zusammen wachsen“: Ökumenisch-geistlicher Übungsweg zum Reformationsjubiläum vorgestellt

Bischöfe präsentieren Veröffentlichung
(17.11.206) Einen bundesweit einzigartigen ökumenisch-geistlichen Übungsweg zum Reformationsjubiläum/Reformationsgedenken haben die Evangelische Kirche der Pfalz, das Bistum Speyer und die Arbeitsgemeinschaft...
Weiterlesen

"Versöhnt miteinander" - Wort der ACK zu 500 Jahre Reformation als Arbeitshilfe erschienen

Titelbild Versöhnt miteinander
(31.10.2016) Zum Auftakt des Reformationsgedenkjahres hat die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) ihr Wort zu 500 Jahre Reformation unter dem Titel „Versöhnt miteinander“ in einer Broschüre...
Weiterlesen

Versöhnt miteinander: ACK veröffentlicht Wort zu 500 Jahre Reformation

Bischof Wiesemann und Prälat Meier
(29.09.2016) Die Impulse der Reformation aufnehmen und wechselseitig voneinander lernen: dazu ruft die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) in ihrem Wort zu 500 Jahre Reformation unter dem Titel...
Weiterlesen

Im ökumenischen Geist ein Christusfest feiern

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Vorsitzender der ACK in Deutschland, ermutigt zu ökumenischen Feiern zum Reformationsjubiläum 2017, Foto: Bistum Speyer
(12.05.2016) Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Vorsitzender der ACK in Deutschland, und der pfälzische Kirchenpräsident Schad laden die Gläubigen beider Konfessionen anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation im Jahr...
Weiterlesen

2017 die Einheit leben! - Ökumenisches Netzwerk geht mit Ideenbörse online

Das ökumenische Netzwerk ö | 17 sammelt Ideen für die Praxis, Foto: Burg Rothenfels
(21.04.2016) Die Ideenbörse des ökumenischen Netzwerks ö|17 bietet und sammelt Vorschläge, wie Christen unterschiedlicher Konfessionen konkrete Schritte hin zur Gemeinschaft ihrer Kirchen tun können. Aus der Überzeugung,...
Weiterlesen

Christusfest – Arbeitshilfe für ökumenisches Zugehen auf das Reformationsfest 2017

Arbeitshilfe für das ökumenische Zugehen auf das Reformationsjubiläum 2017, Foto: Bonifatius Verlag
(11.04.2016) Das Reformationsfest soll nach dem Willen der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) nicht rein innerevangelisch begangen werden, sondern gemeinsam mit den ökumenischen Partnern gefeiert werden. Die...
Weiterlesen

Reformationsjubiläum als Christusfest: Theologische Botschaft des Leitungskreises

Der Leitungskreis Reformationsjubiläum 2017 koordiniert die Veranstaltungen des Reformationsjubiläums 2017., Bild: reformation2017
(05.04.2016) "Durch die Konzentration auf die Mitte unseres Glaubens, die frohe Botschaft von unserem Heil in Jesus Christus, die alle Christinnen und Christen weltweit verbindet, können und werden wir das Jahr 2017...
Weiterlesen

Blickwinkel unterschiedlicher Konfessionen nutzen - DÖSTA präsentierte Buch zu 500 Jahre Reformation

Präsentierten in der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden die neue DÖSTA-Publikation: Uwe Swarat, Elisabeth Dieckmann, Bielda Weber (Witwe von Friedrich Weber), Thomas Söding, Martin Hein (von links), Foto: ACK
(21.03.2016) Zu vielfältigen Perspektiven auf die Reformation ermutigt eine Publikation des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) der ACK in Deutschland anlässlich des Reformationsjubiläums. Sie wurde am...
Weiterlesen

Dokumentation der DÖSTA-Tagung zum Reformationsjubiläum

(26.10.2015) In der Reihe "alpha lógos" hat der Bildungssender ARD alpha am 25.10.2015 eine Zusammenfassung der DÖSTA-Tagung "Heillos gespalten? Segensreich erneuert?" im April 2015 zum Reformationsjubiläum unter dem...
Weiterlesen

Kuratorium: 2017 weltoffen, ökumenisch und international feiern

Die Stadtkirche in Wittenberg. (Foto: E. Dieckmann)
(13.10.2015) Die diesjährige Tagung des Kuratoriums zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 unter Leitung des Kuratoriumsvorsitzenden, dem Vorsitzenden des Rates der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, und der...
Weiterlesen

„Das Erbe des Nonkonformismus – Von der Reformation zur Moderne“

Andrea Strübind (Oldenburg) und Martin Rothkegel (Elstal), Foto: GfTP
(14.10.2015) Vom 09.-11.10.2015 veranstaltete die Gesellschaft für freikirchliche Theologie und Publizistik an der Universität Oldenburg ein Symposium, das einen profilierten Beitrag aus „nonkonformistischer“ Perspektive...
Weiterlesen

EKD bedauert „Bildersturm“ der Reformation

(13.07.2015) Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) bedauert die Zerstörungen von religiösen Bildern während der Reformationszeit. Dies stellten Theologen der EKD im bilateralen theologischen Dialog mit Vertretern...
Weiterlesen

ACK präsentierte auf Stuttgarter Kirchentag ihr Projekt zum Reformationsjubiläum

(07.06.2015) "Die Bibel neu als Schatz entdecken" - so lautet das Projekt der ACK in Deutschland, das die Ökumenische Centrale an ihrem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in...
Weiterlesen

Heillos gespalten? Segensreich erneuert? Tagung zu 500 Jahre Reformation

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann bei seinem Schlusstatement, Foto: ACK
(25.04.2015) Die Reformation betrifft alle Konfessionen und hatte Auswirkungen auf sie. Daher sei Reformation nicht nur eine rein evangelische Perspektive der Kirche, sondern der vielfältige Zugang bereichere das...
Weiterlesen

Tagung zu 500 Jahre Reformation aus multilateral ökumenischer Sicht

(17.04.2015) "Heillos gespalten oder segensreich erneuert?" Unter diesem Motto betrachtet der Deutsche Ökumenische Studienausschuss (DÖSTA) der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) auf einer...
Weiterlesen

Kardinal Marx: 2017 als Chance für gemeinsames Zeugnis nutzen

(9.11.2014) "Wir sind in gewisser Weise eine Kirche" rief der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, den Synodalen der EKD bei seinem Grußwort in Dresden zu. "Wir gehören miteinander zum...
Weiterlesen

Mitgliedskirchen beschreiben in neuer Broschüre ihren Zugang zur Bibel

(24.06.2014) Voneinander zu lernen und gemeinsam aus dem Reichtum der in den Kirchen gewachsenen Traditionen zu schöpfen, das ist die Zielsetzung einer neuen Publikation der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen...
Weiterlesen

2017 - und wir? DVD für die Gemeindearbeit erschienen

(03.06.2014) Interviewpartner aus verschiedenen Mitgliedskirchen der ACK nehmen Stellung zur Bedeutung der Reformation für ihre Kirche auf einer DVD, die von der ACK Sachsen-Anhalt produziert wurde. Leitende Geistliche...
Weiterlesen

Den Schatz der Bibel teilen

(19.08.13) „Den Schatz der Bibel teilen.“ Unter diesem Motto pilgerten am vergangenen Freitag leitende Kirchenvertreter gemeinsam auf einem ökumenischen Pilgerweg durch die Lutherstadt Wittenberg. Die ACK Sachsen-Anhalt...
Weiterlesen

Begegnung und Austausch am historischen Ort

Der Vorsitzende der ACK in Sachsen-Anhalt, Kreisoberpfarrer Jürgen Dittrich, mit der Geschäftsführerin der Bundes-ACK, Dr. Elisabeth Dieckmann, an der Tür der Schlosskirche in Wittenberg. (Foto: E. Witt)
(29.08.2011) „Die Reformationsdekade kann nur mit den Geschwistern aus der Ökumene gemeinsam begangen werden“, ist Kreisoberpfarrer Jürgen A. Dittrich überzeugt. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher...
Weiterlesen