Gottesdienste und Seelsorge in Zeiten von Corona

Foto: pixabay.com

(28.04.2020) Aktuell laufen die Diskussionen um eine schrittweise Lockerung der bisherigen Beschränkungen von gottesdienstlichem und seelsorglichem Leben zwischen Bund und Ländern. 17 Mitgliedskirchen der ACK haben sich an dem Beratungsprozess der Bundesregierung mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften beteiligt und konkrete Vorschläge unterbreitet, wie sich das gottesdienstliche und seelsorgliche Leben in den kommenden Wochen im Rahmen der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen gestalten kann.

Alle Vorschläge wurden in eine Übersicht zusammengefasst, die die wichtigsten Kernpunkte enthält. Diese dient am kommenden Donnerstag (30.04.2020) als Vorlage in den Gesprächen zwischen der Bundes- und den Landesregierungen, um den künftigen Fahrplan für die schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen festzulegen. Die Kirchen in Deutschland hoffen auf eine baldige Wiederaufnahme ihres gottesdienstlichen Lebens und ihrer Gemeindeaktivitäten unter den geltenden Bestimmungen – nicht zuletzt auch aufgrund der finanziellen Auswirkungen für die in Deutschland nicht kirchensteuerfinanzierten Kirchen.