Nachrichtenarchiv


2023

Zwischen Schiffbruch und Aufbruch – Bibelsonntag lädt zu ökumenischen Feiern ein

www.bibelzentrum-barth.de
Frankfurt a. Main (23.02.2023) Sie ist das meist gedruckte und am häufigsten übersetzte Buch der Welt und jeden Sonntag liefert sie die Basis für Predigten rund um den Globus – die Bibel. Seit 1982 wird der Bibelsonntag auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und den Bibelwerken in ökumenischer Weise bundesweit am letzten Januarsonntag gefeiert.

Rassismus als Thema in Kirchen und christlichen Gemeinschaften

Am Gottesdienst beteiligte Personen
Frankfurt am Main (23.01.2023). „Tut Gutes! Sucht das Recht!“, mit diesem immer noch aktuellen Appell aus der Bibel beten Christen in diesen Tagen weltweit um die Einheit der Christen und für ein rassismussensibles Miteinander in Kirchen und Gesellschaft. Der zentrale Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen fand für Deutschland in der Kulturmetropole Frankfurt statt. Unterschiedlich von Rassismus Betroffene forderten Veränderungen in Haltung und Umgang mit dem Thema in den Kirchen.

Staffelstabübergabe im Gottesdienst der Evangelischen Allianz in Lüdenscheid

Gebet begleitet Staffelstabübergabe
Lüdenscheid (15.01.2023). Im Gottesdienst der Evangelischen Allianz in Lüdenscheid fand am Sonntag, dem 15. Januar, um 10 Uhr die Staffelstabübergabe zwischen Evangelischer Allianz in Deutschland und Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) statt.

Vorbereitungen zum bundesweiten Gottesdienst laufen auf Hochtouren

Frankfurt am Main (11.01.2023). Die diesjährige Gebetswoche für die Einheit der Christen steht in Anlehnung an einen Bibelvers aus dem Buch des Propheten Jesaja unter dem Motto „Tut Gutes! Sucht das Recht!“ und nimmt sich eines in den Kirchen zumeist noch tabuisierten Themas an: der Spaltung zwischen Kirchen aufgrund unterschiedlicher ethnischer Herkunft. Mit einer Liturgie und Materialien, vorbereitet von einem international und interkulturell gemischten Team aus Minnesota (USA), laden Kirchengemeinden weltweit zu Gottesdiensten in der Woche zwischen dem 18. und 25. Januar ein. Der zentrale Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen findet in Deutschland am 22. Januar 2023 um 17.00 Uhr im Frankfurter Gemeindezentrum der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) Frankfurt statt und wird live auf www.gebetswoche.de übertragen. Er wird gestaltet von Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), der ACK Hessen-Rheinhessen und der ACK Frankfurt. Die Predigt hält der Vorsitzende der ACK in Deutschland, Erzpriester Radu Constantin Miron.

chrismon-Gemeindewettbewerb zeichnet ACK-Gemeinden aus

Chrismon Gemeindepreis 2023 (c) Simone Sass
Frankfurt am Main (10.01.2023) Evangelisches Monatsmagazin chrismon lädt zum Gemeindewettbewerb ein. Wie der Verlag auf seiner Website bekanntgab können sich alle Gemeinden bewerben, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Wer gestaltet den besten Gottesdienst? Welche Kirche wurde toll renoviert? Wo spielt die Musik?

Gemeinsames Gebet mit der Evangelischen Allianz in Deutschland

Bad Blankenburg/Frankfurt (04.01.2023). Traditionell stehen die ersten Wochen des Kalenderjahres konfessions- und frömmigkeitsübergreifend ganz im Zeichen des Gebetes. In diesem Jahr wird die 14tägige Gebetszeit mit einem von der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD) und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) gemeinsam formulierten Gebet verbunden.

Herz für Ökumene, theologischen Scharfsinn und Menschenfreundlichkeit in Erinnerung behalten

Papst Benedikt XVI. 2005 in Rom (Foto: UzziBerlin)
Frankfurt (02.01.2023). Anlässlich der Aufbahrung des am Silvestertages verstorbenen emeritierten Papstes Benedikt XVI. drückt der griechisch-orthodoxe Erzpriester Radu Constantin Miron als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) in einem Kondolzenschreiben an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, seine Anteilnahme aus.

2022

Ökumenische Gemeinschaft gemeinsam gelebt und gefeiert

45. Europäisches Jugendtreffen 2022 in Rostock
Frankfurt (31.12.2022). ACK-Vorsitzender dankt Jugendlichen für Besuch in Deutschland und ermutigt, Pilgerschuhe als „boots of hope“ zu schnüren und Kerzen als Leuchttürme in stürmischen Zeiten zu entzünden.

45. Europäisches Taizé-Jugendtreffen mit Abendgebet in Rostock begonnen

(28.12.2022) Mit der Anreise von rund 5.000 Teilnehmenden hat in Rostock das 45. Europäische-Taizé-Jugendtreffen begonnen. Dieses Treffen ist Station auf dem Pilgerweg des Vertrauens zu dem die Brüder der Communauté in Taizé immer wieder an verschiedene Orte weltweit junge Christen einladen, um auch vor Ort in ökumenischer Gemeinschaft lebendig zu beten und zu glauben.

Christen erinnern an indigene Massenhinrichtung in Amerika vor 160 Jahren

Größte Massenexekution in Amerika vor 160 Jahren
(26.12.2022) Die größte Massenexekution in der amerikanischen Geschichte fand am 26. Dezember 1862 in Minnesota statt. In Folge des Krieges zwischen den Vereinigten Staaten und den verschiedenen Stammesgruppen der Sioux wurden am Tag nach Weihnachten 1862 in Mankato 38 Mitglieder des Volkes der Dakota erhängt.

Frohe Weihnachten und Segenswünsche für ein friedvolles Jahr 2023!

Frieden für Europa und die Welt
(24.12.2022) Die ACK in Deutschland und das Team der Ökumenischen Centrale wünschen Ihnen von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, den leisen Hauch der Gottesnähe, die Heiligkeit und die Bedingungslosigkeit Seiner Liebe, sowie ein friedvolles und gutes Jahr 2023!

Weihnachten in der Ökumenischen Centrale

(22.12.2022) Auch in der Ökumenischen Centrale (ÖC), der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), geht ein bewegtes Jahr zuende. Viele bundesweite Begegnungen waren Höhepunkte in einem ereignisreichen "Jahr der Ökumene 2021/2022". Mit Einblicken in die Weihnachtsaktivitäten der Referenten und einem Ausblick auf das Jubiläumsjahr der ACK geht die ÖC auf Weihnachten zu.

Weihnachten in Zeiten des Krieges in der Ukraine

(20.12.2022) Wenn in Deutschland sich die Menschen auf den Heiligabend vorbereiten ist es genau zehn Monate her, dass am frühen Morgen des 24. Februar 2022 gleichzeitig von Süden, Osten und Norden eine vom russischen Präsidenten Wladimir Putin angeordnet Großinvasion in die Ukraine begann, die immer noch andauert.

ACK-Deutschland ruft im Rahmen des Ökumenepreises erstmals einen Friedenspreis aus

(14.12.2022) Angesichts des aktuellen Weltgeschehens und anknüpfend an die Friedenstraditionen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) wird der Ökumenepreis der ACK 2023 im 75. Jubiläumsjahr ihrer Gründung besonders jene ökumenischen Projekte fördern, die sich für den Frieden vor Ort und weltweit in kleiner und großer Form einsetzen.

Anglikanische Gemeinde neues Mitglied in der ACK Thüringen

(05.12.2022) Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Thüringen hat ein neues Mitglied: Die anglikanische St. Michael’s Church Thuringia wurde am 28. November offiziell in die Gemeinschaft der Kirchen aufgenommen. Darüber hinaus bekräftigte die Mitgliederversammlung der ACK-Thüringen die Botschaft der 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen.