Publikation zum 10. Jubiläum des ökumenischen Tags der Schöpfung erschienen

(03.08.2020). Seit 2010 wird jährlich der ökumenische Tag der Schöpfung gefeiert. Aus Anlass seines 10. Geburtstags ist jetzt eine Publikation mit dem Titel „Verantwortung für die Schöpfung“ im Herder-Verlag erschienen, die in enger Zusammenarbeit zwischen der ACK in Deutschland und der ACK Region Südwest entstanden ist. Sie sammelt Beiträge aus theologischer, ethischer, politischer und gesellschaftlicher Perspektive zu Fragen der Schöpfungsverantwortung.

Verantwortung für die Schöpfung, hrsg. von Elisabeth Dieckmann, Verena Hammes und Jochen Wagner im Herder-Verlag

Nach christlichem Verständnis ist der ganze Kosmos Schöpfung Gottes. Der Mensch ist Teil dieses Kosmos und hat darin zugleich eine besondere Stellung. Doch er überschreitet oft die Grenze zur Ausbeutung der Natur. Die Kirchen in Deutschland haben 2010 einen eigenen Feiertag eingeführt, den „ökumenischen Tag der Schöpfung“. Die Publikation beschäftigt sich anlässlich des zehnten Jubiläums des ökumenischen Tages der Schöpfung mit  der Verantwortung, zu der der Mensch gerufen ist. Es geht um Risiken und Chancen, Herausforderungen und Projekte, politische, wirtschaftliche und ethische Perspektiven. Dabei kommen Autorinnen und Autoren aus Gesellschaft und Politik sowie verschiedenen Kirchen zu Wort. Ein Buch mit anregenden Beiträgen, essenziell für das vielleicht wichtigste Thema unserer Zeit.

Das Buch kann im Buchhandel oder über den Shop bestellt werden.